24 STD. HOTLINE

FÖRDERTECHNIK-

ALLES AUS EINER HAND

PRODUKTE - FÖRDERGURTE - RIPSTOP

Durch die langjährige Erfahrung aus der Reifen- und
Gurtproduktion wird eine optimale Bindung zwischen der
Breakereinlage und der Gummideckplatte erreicht, die
ausschlaggebend für die Lebensdauer der Gurte ist.






 

AUFBAU VON RIPCHECK – FÖRDERGURTEN:

  • Bewährten 3- bzw. mehrlagigen EP Zugträger
    (Kette Polyester + Schuss Polyamid)
  • Spezielle, absorbierende Zwischengummierung
    (Skimschicht)
  • In der Deckplatte integrierte schlag- und reißfeste
    Breakereinlage
  • Hochabriebfeste Deckplatte Qualität Y
    (Abrieb<120 mm³)
  • Oder Sonder- Deckplattenqualität auf Anfrage

 

 

 

VORTEILE:

  • Absorbierung von hohen Fallhöhen bei der Aufgabe
  • Begrenzung und Minimierung der Gurtschäden wie
    Längsrisse und Durchschläge
  • Gute Muldungsfähigkeit (gilt nicht bei Typ SC)
  • Hohe Trennfestigkeiten
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch geringe Wartungs-
    und Betriebskosten
  • Preiswerte Endlosverbindung wie bei normalen EP
    Fördergurten durch Heißvulkanisation, Kaltverklebung
    und mechanische Verbindern
  • Vorteilhaftes Preis/Leistungsverhältnis
  • In den meisten Fällen ist der Austausch gegen
    vorhandene Fördergurte ohne Umbau der
  • Förderanlage möglich
  • Niedrige Dehnung bei Referenzbelastung 10%
  • Fertigung gem. DIN 22102
  • Verrottungsarm und witterungsbeständig

 

 

GURTBREITEN:

500,650,800,1000,1200,1400,1600,1800,2000 mm.
Angelsächsische und andere Breiten auf Anfrage.


 

GURTKONSTRUKTION:

Auf Anfrage Gurtfestigkeiten von EP 315 N/mm bis
EP 3150 N/mm möglich (Achtung Mindestfertigungsmengen).
Deckplattenstärke auf Anfrage.
Deckplattenqualität Y bzw. auf Anfrage.

Breite [mm]                Zugträger               Deckplatte                                                                                    
s.o.EP500/3+1 RC5/2Y
 EP500/3+1 RC10/3Y